Handwerkskammer Hannover

Die Handwerkskammer Hannover hat eine Vielzahl von Aufgaben für das Handwerk. Ein zentrales Handlungsfeld ist die Aus-, Fort- und Weiterbildung. Dies realisiert die Handwerkskammer Hannover im Förderungs- und Bildungszentrum (kurz FBZ) in Garbsen, welches eine der größten Bildungseinrichtungen des Handwerks in Norddeutschland darstellt.  Auf ca. 65000qm Grundstücksfläche befinden sich etwa 45000qm Fachwerkstätten, Praxislabore, Seminarräume, Büros und ein modernes Tagungszentrum sowie ein Gästehaus. Die überbetriebliche Ausbildung von Lehrlingen in ca.30 Handwerksberufen wird hier realisiert sowie Meistervorbereitungskurse, Fachseminare und Sachkundelehrgänge. Der Kfz- sowie der Elektrobereich sind traditionell die stärksten Bereiche innerhalb des FBZ. Aus diesem Grunde kann die Handwerkskammer Hannover hier bereits jetzt auf ein großes Knowhow und viel Erfahrung bzgl. der Lehrgangsentwicklung zurückgreifen. Auch im Bereich Elektromobilität hat sich das FBZ bereits durch diverse Schulungen und auch Projekte für die Zukunft gewappnet.


Weitere Informationen zu den Arbeitspaketen der HWK-Hannover hier